Metis Neurotec

logosmall_blue_svg

Marius Gerdes

M.Sc. Mechanical Engineering

Hardware Design und Additive Fertigung

Marius Gerdes hat kürzlich seinen Master of Science in Maschinenbau am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) abgeschlossen. Auslandserfahrung sammelte er schon früh durch einen neunjährigen Aufenthalt in Norwegen. Er entschied sich, für sein Maschinenbaustudium nach Deutschland zurückzukehren. Während dieser Zeit beschäftigte er sich intensiv mit der additiven Fertigung. Die Chancen und Risiken für Start-ups lernte er während seiner Tätigkeit als Werkstudent beim Start-up Apium Additive Technologies GmbH kennen. Hier war er an der Forschung und Entwicklung von Hard- und Software beteiligt. Außerdem war er für das Unternehmen als Berater im In- und Ausland tätig. Mit seiner Masterarbeit verlagerte er seinen Schwerpunkt auf die Neurologie und verwandte medizinische Technologien. In diesem Zusammenhang entwickelte er ein patentiertes Konzept für EEG-Elektroden von der Idee bis zur Anwendung.

Dr.-Ing. Simon Stock

Dr.-Ing. Electrical Engineering

System-Architektur und Machine-Learning

Simon Stock promovierte am KIT-ITIV unter der Leitung von Prof. Stork auf dem Gebiet der KI-gestützten Medizintechnik mit Brain-Computer-Interfaces. Er hat eine Forschungskooperation mit dem Massachusetts Institute of Technology begonnen. Zuvor spezialisierte er sich in Systems Engineering (M.Sc.) am KIT im Bereich der Elektrotechnik. Während seines Studiums erhielt er aufgrund seiner herausragenden Qualifikationen im IT-Bereich das Microsoft Studentpartner-Stipendium und war als Microsoft Campus Expert tätig. Außerdem veröffentlichte er zahlreiche Apps für die Microsoft-Plattform. Seine Begeisterung für Start-ups entwickelte er sowohl während seiner Masterarbeit in der San Francisco Bay Area bei Zeiss als auch durch seine erfolgreiche Teilnahme an internationalen Hackathons. Für seine Lehrtätigkeit wurde er 2020 mit dem renommierten Fakultätslehrpreis für das „Laboratory for Applied Machine Learning Algorithms“ ausgezeichnet.

Markus Schinle

M.Sc. Information Engineering

Wirtschaft, Web und App Entwicklung

Markus Schinle hat einen herausragenden akademischen Werdegang. Sein Studium mit den Schwerpunkten Entwicklung von Informationssystemen, Technologiemanagement und Entrepreneurship schloss er 2015 mit einem M. Sc. in Information Engineering and Management am KIT ab, mit Auslandsaufenthalten am TEI Larissa (Griechenland) und der ETH Zürich (Schweiz). Neben einem privatwirtschaftlichen Stipendium einer Finanzberatung wurde er während seines Studiums zweimal mit dem Deutschlandstipendium (2011/2013) und mit der Aufnahme in das SAP FastTrack Programm ausgezeichnet. Während seiner Promotion war er Teilnehmer des Software Campus 2018 Programms. Neben praktischer Erfahrung in einer Unternehmensberatung kann er die Zertifizierung zum Certified Project Management Associate (IPMA Level D) vorweisen. Markus promoviert am KIT-ITIV unter der Betreuung von Prof. Stork im Bereich der datengetriebenen Entwicklung von medizinischen Softwareanwendungen in der Neuropsychologie.